Ehrenpreis:

Fenster zum Hof

Seit 2017 vergibt die Cheese Berlin einen Ehrenpreis: Das Fenster zum Hof. Damit wird ein ganz besonderer Betrieb ausgezeichnet, der unseren Idealen ganz besonders nahekommt. Ein Betrieb, der demonstriert, wie und daß es möglich ist

  • nachhaltig mit Ressourcen umzugehen
  • mit den natürlichen Bedingungen zu arbeiten statt gegen sie
  • die Tiere als Partner zu respektieren
  • weder die eigenen Kräfte noch die der Mitarbeiter auszubeuten
  • langfristig finanzielle Stabilität zu erreichen

Der Preisträger des Jahres 2018 wird beim Get Together der Käseproduzenten am Samstagabend der Cheese Berlin bekanntgegeben; dieser Betrieb wird am Sonntag auf dem großen Markt mit einem besonderen Stand herausgestellt.
Der Cheese Berlin Ehrenpreis Fenster zum Hof 2017 ging an den Hof Marienhöhe bei Bad Saarow. Dieser älteste, erste biodynamische Hof demonstriert seit 1928, dass blühende Landschaften mit den richtigen Methoden und viel Hingabe auch unter den schwierigsten Bedingungen möglich sind. Seit 1990 übersetzt Katharina Goldammer diese Landschaften auf außerordentlich schlichte und hervorragende Weise in Butter, Quark und Käse.
Die Initiatorin des Preises, Ursula Heinzelmann, überreichte Katharina Goldammer den Preis im Rahmen des Get-together der Käser, Affineure und Aktiven am Samstagabend des Cheese Berlin-Wochenende. Am Sonntag, auf dem Großen Markt, öffnete sich dann das Fenster zum Hof Marienhöhe. Ein Heinzelcheese-Team von Freiwilligen hatte über Monate hinweg erstaunliche Kräfte gebündelt und die Einzigartigkeit dieses Betriebs in die Markthalle Neun übertragen: mitten in Kreuzberg war Hof Marienhöhe zu sehen, hören, riechen und schmecken.